Bäume und Sträucher W

Baumlexikon: Bäume und Sträucher mit Anfangsbuchstabe W vom Wacholder bis zur Wunderbeere, Beschreibung und Bilder.

Verzeichnis in Tabellenform

Gemeiner Wacholder (Juniperus communis) Wacholder (Juniperus)
Pflanzengattung in der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae). Die Wacholder-Arten sind immergrüne Sträucher oder Bäume oder Sträucher, meist zweihäusig (diözisch). Zum Artenverzeichnis
Javaapfel (Syzygium) Wachsapfel, Javaapfel (Syzygium samarangense)
Heimat: Malaysia; Baum: kurzer und kräftiger Stamm, breite und unregelmäige Krone, verschiedene Kultursorten; Wuchshöhe: bis 15 m; Verwendung: Die glockenförmigen Früchte werden frisch verzehrt und häufig in Salaten verwendet. Pflanzenportrait in englisch als PDF
Walnußbaum (Juglans regia) Walnüsse (Juglans)
Pflanzengattung in der Familie der Walnussgewächse (Juglandaceae). Die Walnüsse-Arten sind sommerergrüne, einhäusige Bäume oder Sträucher. Zum Artenverzeichnis
Waschnussbaum (Sapindus saponaria) Waschnussbaum (Sapindus saponaria)
Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae); Vorkommen: Asien; Pflanze: laubabwerfender Baum; Wuchshöhe: bis 25 m; Verwendung: Waschnuss, chinesische und ayurvedische Medizin. Pflanzensteckbrief als PDF.
Wasserapfel (Syzygium) Wasserapfel (Syzygium malaccense)
Vorkommen: Südostasien, Karibik; Baum: dichte, säulenförmige oder zylindrische Krone; Wuchshöhe: 5-12 (20) m; Früchte: apfel- bis birnenförmig, rot, seltener rosa oder weiß; Verwendung: Die Früchte werden frisch verzehrt oder zu Gelee oder Konsefen verarbeitet. Pflanzenportrait in englisch als PDF
Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) Wassertanne (Metasequoia glyptostroboides)
Familie: Zypressengewächse (Cupressaceae). Der Urweltmammutbaum wird auch Chinesischer Mammutbaum, Chinesisches Rotholz oder Wassertanne genannt. Er galt schon als ausgestorben und wurde erst im Jahre 1941 in China entdeckt. Video und ausführliche Beschreibung >>.
Sauerkirsche (Prunus cerasus) Weichelkirsche (Prunus cerasus)
Die Sauerkirsche wird auch Weichelkirsche genannt. Pflanze: Strauch oder Baum, lockere, rundliche Krone, verschiedene Unterarten und Kultursorten; Wuchshöhe: 1-10 m; Blütezeit: April-Mai. Ausführliches Pflanzensteckbrief als PDF
Korb-Weide (Salix viminalis) Weiden (Salix)
Pflanzengattung Weiden (Salix) in der Familie der Weidengewächse (Salicaceae). Weiden-Arten wachsen als Bäume, Sträucher oder Zwergsträucher und bilden kräftige, stark verzweigte Wurzeln. Sie sind zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch). Zum Artenverzeichnis
Weihrauch-Kiefer (Pinus taeda) Weihrauch-Kiefer (Pinus taeda)
Die Weihrauch-Kiefer wird auch Amerikanische Terpentin-Kiefer genannt, ist der offizielle Staatsbaum des US-Bundesstaates Arkansas und die größte Kiefer aus der Gruppe der US-Südstaaten-Kiefern. Bilder und ausführliche Beschreibung;
Wein-Rose (Rosa rubiginosa) Wein-Rose (Rosa rubiginosa)
Die Weinrose wird auch Schottische Zaunrose oder Apfelrose genannt. Den Namen Apfelrose erhielt sie, da ihr Laub nach reifen Äpfeln duftet. Bilder und ausführliche Beschreibung;
Weinrebe (Vitis vinifera) Weinrebe (Vitis vinifera)
Familie: Weinrebengewächse (Vitaceae). Die Weinrebe ist ein mehrjähriger Strauch, der eine Wuchshöhe zwischen 2 und 10 m erreichen kann. Die Subspezie Edle Weinrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera) wird zur Produktion von Wein genutzt. Bilder und ausführliche Beschreibung;
Zweigriffiger Weißdorn (Crataegus laevigata) Weißdorne (Crataegus)
Pflanzengattung in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae), Untertribus Kernobstgewächse (Pyrinae). Weißdorn-Arten sind Sträucher oder kleine Bäume. Zum Artenverzeichnis
Weißliche Zistrose (Cistus albidus) Weißliche Zistrose (Cistus albidus)
Die immergrüne Weißliche Zistrose ist im westlichen Mittelmeerraum heimisch und erreicht eine Wuchshöhe und -breite von 0,4 bis 1 m. Bilder und ausführliche Beschreibung;
Weißtanne1 (Abies alba) Weißtanne (Abies alba)
Die Weißtanne wird auch Edeltanne oder Silbertanne genannt. Ihr Name leitet sich von der auffallend weißgrauen Rinde ab. Sie war im Jahr 2004 Baum des Jahres in Deutschland. Bilder und ausführliche Beschreibung;
Westamerikanische Hemlocktanne (Tsuga heterophylla) Westamerikanische Hemlocktanne (Tsuga heterophylla)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae). Die Heimat der Westamerikanische Hemlocktanne ist die Westküste Nordamerikas (Alaska bis Kalifornien). Sie erreicht Wuchshöhen von über 70 m und ist damit die größte ihrer Gattung. Ihr wird ua als Bauholz und zur Papierverarbeitung verwendet.
Wildbirne (Pyrus pyraster) Wildbirne (Pyrus pyraster)
Die Wildbirne wird auch Holzbirne genannt. Sie wurde 1998 zum Baum des Jahres gekürt. Eine Vielzahl verschiedener Tierarten leben von der Birne und ihren Früchten bzw. haben in der Wildbirne ihren Lebensraum. Bilder und ausführliche Beschreibung;
Blatt der Wilden Avocado (Persea schiedeana) Wilde Avocado, Coyo (Persea schiedeana)
Familie: Lorbeergewächse (Lauraceae); Heimat: Mittelamerika (Mexiko bis Panama); Wuchshöhe: 10-20 (50) m. Bilder und ausführliche Beschreibung;
Winterlinde (Tilia cordata) Winterlinde (Tilia cordata)
Vorkommen: Europa bis Kaukasusgebiet und Westsibirien; Wuchshöhe: bis 30 (40) m; Blütezeit: Juni-Juli; Verwendung: Straßen- und Parkbaum, Holz, Heildroge (getrockneten Blütenstände). Ausführliches Pflanzenportrait mit Bildern als PDF.
Wunderbeere (Synsepalum dulcificum) Wunderbeere (Synsepalum dulcificum)
Familie: Sapotengewächse (Sapotaceae); Vorkommen: ; Pflanze: immergrüner Strauch oder kleiner Baum; Wuchshöhe: bis 450 cm; Früchte: purpurrote, einsamige Beeren, 2-3 cm lang; Verwendung: In Westafrika werden Wunderbeere genutzt, um den Geschmack saurer Speisen zu verbessern. Pflanzenportrait mit Beschreibung des Inhaltsstoffes Miraculin als PDF