Amerikanische Platane (Platanus occidentalis)

Die Amerikanische Platane

wird auch Westliche Plantane oder Sycamore genannt und ist eine der größten Laubbaumarten Nordamerikas. Obwohl sie aus der Neuen Welt stammt, nennt man sie auch Abendländische Platane – ganz im Einklang mit ihrem botanischen Namen, der dasselbe bedeutet.

Verbreitung/Vorkommen:

Die Amerikanische Platane ist im östlichen Nordamerika heimisch. Sie bevorzugt nährstoffreiche, feuchte Böden und ist häufig an Flussufern anzutreffen. Ihre Vorkommen liegen in Höhenlagen von 0 bis 950 m.

Heute ist der Baum auch in Gärten, Parks sowie als Straßenbaum anzutreffen.

Merkmale:

Die Amerikanische Platane ist ein stattlicher, sommergrüner Baum mit breiter, kuppelförmiger und halboffener Krone. Die Zweige wachsen oft im Zickzack. Sein markantestes Merkmal ist die in Schuppen oder Fetzen abblätternde Rinde. Neben dem charakteristischen bunt gescheckten Stamm liefert der Blattstiel ein weiteres unverwechselbares Merkmal, er ist an der Basis breit kegelförmig ausgezogen und hüllt die darunter liegende Triebknospe wie eine Kapuze ein.

Plantanen sind einhäusig getrenntgeschlechtlich (monözisch).

  • Wuchshöhe: idR 20-30 m (max. 40 m);
  • Blätter: wechselständig stehend, langgestielt (25-40 mm), hellgrün, weinlaubartig, drei- (bis fünf-) lappig und am Grunde gestutzt oder schwach herzförmig; jung besonders Unterseits mit leicht abwischbaren wolligen Filz, später fast kahl; 10-23 cm lang und bis 25 cm breit; Blattränder ganzrandig bis grob gezähnt; Herbstfärbung gelb, Nebenblätter vorhanden;
  • Blüten: in kugeligen Köpfchen stehend, erscheinen mit den Blättern; männliche Blüten gelb-grün, weibliche rot;
  • Blütezeit: später Frühling (Mai), mit dem Blattaustrieb;
  • Früchte: kugelige Sammelnussfrüchte, meist einzeln an langen Stielen hängend, ca. 2,5 cm im Durchmesser, aus einsamigen und keilförmigen Achänen bestehend, über den Winter anhaltend;
  • Wurzeln: Herzwurzler.

Der Filz der jungen Blätter verursacht Augenreizungen, daher ist bei Berührung der Blätter im Frühling Vorsicht nötig. Die feinen Härchen können auch Allergien auslösen.

Verwendung:

Das Holz findet Verwendung für Möbel, Tischlerarbeiten, Vertäfelungen, Fußböden, Küchenartikel oder Funierpaneele. Es ist schwer zu spalten, lässt sich aber gut maschinell bearbeiten.

Der Splint von Sycamore ist weißlich bis hellbraun, während das Kernholz hell-, dunkelbraun bis rötlich ist. Das Holz hat eine feine, gleichmäßige Textur, die dem Ahorn sehr ähnlich ist.
Spezifische Schwerkraft: 0,5678;
Relative Dichte: 0,53724 g/cm3.

Es wurden Untersuchungen über seine Verwendung als Biomassepflanze durchgeführt.

Die Amerikanische Plantane wird auch als Zier-, Schatten- und Straßenbaum angepflanzt.

Anbau:

Amerikanische Plantanen sind schnellwüchsig, bevorzugen nährstoffreiche, feuchtigkeitshaltende Böden und einen sonnigen Standort. Der Baum ist frostfest bis ca. -25°C. Die Vermehrung erfolgt durch Samen oder Stecklinge.

Als "Stadtbaum" verträgt er auch bepflasterte Standorte und Streusalz.

Krankheiten: Platanenwelke, Braunfäule, Massariakrankheit und Echter Mehltau;
Schädlinge: Miniermotten, Rebenschmierläuse, Platanennetzwanzen und Gallmilben.

Inhaltsstoffe:

Die Rinde enthält Betulin und Betulinsäure.

Die Sprossenrinde der verwandten Plantanis orientalis enthält u. a. Hypoxanthin, Guanin, Allantoin und Gerbstoffe.

Medizinische Anwendung:

Indianer verwenden die Amerikanische Platane traditionell für diverse medizinische Zwecke. Die wirksamen Stoffe befinden sich in den Sprossen und Trieben.

  • Behandlung von Erkältungen und Husten;
  • als Mittel gegen Haut-, Atmungs-, Verdauungs- und gynäkologische Probleme;
  • nach Scribonius Largo wurden die Samen mit Essig aufgekocht zur Linderung von Kopfschmerzen genommen.

Platanus occidentalis L.

Amerikanische Platane (Platanus occidentalis)

Systematik:

Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida), Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Ordnung: Silberbaumartige (Proteales)
Familie: Platanengewächse (Platanaceae)
Gattung: Platanen (Platanus)

Quellen und Links:

  • Pflanzenporträt in englisch als PDF (3 Seiten)
  • Baumportrait in englisch bei Missouri Botanical Garden
  • Verzeichnis von Amerikanischen Platanen (Platanus occidentalis) weltweit bei Monumentale Bäume
  • de.wikipedia.org/wiki/Amerikanische_Platane, en.wikipedia.org/wiki/Platanus_occidentalis

Bilder:

Zum Vergrößern sowie zur Quellen- und Lizenzangabe anklicken.

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen