Campher- oder Kampferbaum (Cinnamomum camphora)

Campherbaum

Der Campherbaum wird auch Kampferbaum oder Campherlorbeer genannt.

Synonyme: Camphora officinarum Nees, Laurus camphora L., Persea camphora (L.) Spreng., vollständige Liste bei ThePlantList (externer Link).

Verbreitung/Vorkommen:

Ursprünglich stammt der Kapferbaum aus subtropischen Gebieten in China und Japan. Heute wird er auch in Indien und auf Sri Lanka, als Zierbaum teilweise auch im Mittelmeergebiet, angebaut.

Merkmale:

Dieser immergrüne Baum kann bis zu 50 m hoch und 5 m dick werden. Der mit einer glatten, grünen Rinde bedeckte Stamm wird in der Höhe knorrig und stark verästet. Der Campherbaum hat lange, wechsel- oder gegenständige, meist ledrige, bis zu 5 cm breite und ovale Blätter, die auf der Oberseite hell-gelbgrün, auf der Unterseite etwas blasser glänzen. Die kleinen weißen Blüten sind büschelförmig angeordnet und werden von langen Stielen getragen. Der Campherbaum bildet eine 10 bis 12 mm große, ovale schwarze Steinfrucht.

Verwendung:

Kampferöl wird aus der Rinde und dem Holz des Baumes gewonnen.

Weißes Kampferöl wird in der Kosmetikindustrie zur Herstellung von Seifen, Deodorants, Reinigungsmitteln und Parfüms verwendet. Das wohlduftenden Kampferöl wird oft beim Saunaaufguss verwandt.

Daneben finden Kampferöle auch als Lösungsmittel für Farben, Tinten oder Lacken Verwendung.

Der Kampferbaum ist auch ein sehr gute Kübel- und Wintergartenpflanze, die mit ihrem Blattaroma obendrein für gute Luft sorgt.

Anbau:

Der Kampferbaum kann durch Samen, Ableger, Stecklinge oder auch Wurzelstückchen vermehrt werden. Ideale Wachstumsbedingungen sind tropische Verhältnisse.

Inhaltsstoffe:

Ätherisches Öl im Stamm des Campherbaumes.
Campher selbst ist eine Monosubstanz (für gewöhnlich R-(+)-Campher)

Medizinische Anwendung:

  • Erkältung
  • Muskel und Gelenkrheuma
  • Bronchitis
  • Äußerliche Anwendung
  • Niedriger Blutdruck
  • Keine innerliche Anwendung empfehlenswert bei Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder unter 14 Jahren, Erkrankungen der Leber und der Galle.

Cinnamomum camphora
(L.) J.Presl

Campher- oder Kampferbaum (Cinnamomum camphora)

Systematik:

Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida), Magnoliids
Ordnung: Lorbeerartige (Laurales)
Familie: Lorbeergewächse (Lauraceae)
Gattung: Gattung: Cinnamomum

Bilder/Video:

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen