Die Pflanzen der Welt von A bis Z

Exotische Früchte

Bilder zur genauen Quellen- und Lizenzangabe sowie zum Vergrößern anklicken

Karombola (Averrhoa carambola)
Klasse:
Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Ordnung:
Sauerkleeartige (Oxalidales)
Familie:
Sauerkleegewächse (Oxalidaceae)
Gattung:
Gurkenbäume (Averrhoa)
Sternfrucht - Karombola (Averrhoa carambola) Karombola (Averrhoa carambola)

Sternfrucht - Karombola (Averrhoa carambola)

Die Sternfrucht oder Karambola gehört zur Familie der Sauerkleegewächse (Oxalidaceae). Schneidet man die Frucht in Scheiben, entstehen sehr dekorative Sterne, daher auch der Name Sternfrucht.

Die Karambola ist in Südostasien beheimatet. Heute wird die Frucht jedoch weltweit in den Tropen und Subtropen kultiviert.

Die Merkmale der Pflanze:

Karambolas wachsen auf kleinwüchsigen Sträuchern und Bäumen. Die Früchte sind ca. 7-12 cm lang und sternförmig mit scharfkantigen Längsrippen. Die Farbe ist durchscheinend grülichgelb, bei Vollreife kräftig gelb, glatt und wachsartig. Die Kanten verfärben sich bei Vollreife bernsteinfarben. Die dann braunen Kanten sind kein Qualitätsverlust. Das Fruchtfleisch ist knackig, saftig und süß bis pikant-säuerlich.

Inhaltsstoffe:

Die Karambola ist reich an wichtigen Mineralstoffen wie z. B. Calcium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Provitamin A und Vitamin C. 100g Fruchtfleisch enthalten 35mg Vitamin C und haben 35 kcal/ 147 kJ.

Verwendung in der Küche:

Karambolas sind erfrischende Früchte für den Rohverzehr. Das knackige, saftige Fleisch ist aromatisch süßsäuerlich und von intensivem Duft. Sie lassen sich prima für Obstsalate und Süßspeisen verwenden. Die dünne Haut der reifen Frucht lässt sich leicht abziehen, kann aber auch mitgegessen werden. In Sekt oder Cocktails schwimmend sind Karambolas auch ein optischer Hit.

Tipps:

  • Karambolas können im Kühlschrank bis zu einer Woche gelagert werden.
  • Sternfruchtscheiben sind auch ein vorzügliches Putzmittel für Messinggegenstände: Diese damit einreiben, eine kurze Zeit einwirken lassen und polieren.

Medizinische Anwendung:

  • Aufgrund der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe besonders für Kranke und Genesende geeignet.
  • In der chinesischen Medizin gilt die zerstoßene Frucht als gutes Wundheilmittel und der Saft soll fiebersenkend sein.
  • Patienten mit Niereninsuffizienz sollten übermäßigen Genuss vermeiden.
Zurück zurück hoch vor Gänseblümchen (Bellis perennis)
Hinweis:

Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Inhalte dieser Seite stellen keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch einen Arzt dar. Bitte beachten Sie den ImpressumHinweis zu Gesundheitsthemen!

| Impressum | Disclaimer | | ©2011-2017 Kornelia Duwe | Design by Sascha Geng