Die Pflanzen der Welt von A bis Z

Gemüse- & Salatlexikon

Bilder zur genauen Quellen- und Lizenzangabe sowie zum Vergrößern anklicken

Lollo bionda
Lollo Bionda

Lollo rosso
Lollo Rosso

Klasse:
Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige (Rosopsida)
Ordnung:
Asternartige (Asterales)
Familie:
Korbblütler (Asteraceae)
Gattung: Lattiche (Lactuca)
Art:
Gartensalat (Lactuca sativa)

Pflücksalat (Lactuca sativa var. crispa)

Der Pflücksalat wird auch Schnittsalat oder Blattsalat genannt und ist ist ein Varietät des Gartensalats. Lollo Bionda und sein rotblättriger Bruder Lollo Rosso oder Lollo Rossa Rossa gehören zu den Pflücksalaten, d.h. die einzelnen Blätter werden gepflückt oder geschnitten.

Vorkommen & Herkunft:

Die Varietäten Lollo Bionda und Lollo Rossa stammen, wie der Name schon vermuten lässt, aus Italien.

Die Hauptproduzenten von Schnittsalatenin Europa sind heute Großbritannien, Frankreich und Italien.

Die Merkmale der Pflanze:

Aus an den Rändern stark gekrausten, dickfleischigen Blättern bilden die Pflanzen eine kopfähnliche Halbkugel. Der Lolo Bionda ist grün, der Lolo Rosso besitzt dunkelrote teilweise bis violette Blätter, die nur zum Strunk hin grün werden.

De rotblättrigen Sorten unterscheiden sich von den grüblättrigen nur durch den Gehalt an Anthocyanen.

Anbau:

Pflücksalate können mehrmals geerntet werden indem nur die ausgereiften, äußeren Blätter gepflückt werden. Solange man das Herz stehen lässt, werden immer wieder neue Blätter gebildet. Die Pflanze bevorzugt humusreiche, lockere Böden und sollte nicht mehr als 2 Jahre hintereinander auf der gleichen Fläche angebaut werden. Die Pflanzweite sollte 30 x 25 cm betragen. Gute Nachbarn sind Buschbohnen, Dill, Fenchel, Kohl, Radies, Rettiche, Rote Bete, Schwarzwurzeln, Spargel und Tomaten.

Inhaltsstoffe:

Die grünen oder rot-grünen Blätter versorgen den Organismus mit Beta-Carotin, Vitamin B1, B2, und B6 sowie Vitamin C. Vor allem Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor und Magnesium sowie das "blutbildende" Spurenelement Eisen sind in einer Portion Salat enthalten. 100g dieser Salatsorte enthalten ca. 39 kcal.

Verwendung in der Küche:

In der Küche werden die Gebrüder Lollo wie Kopfsalat frisch mit Marinade, Mayonnaise oder Sahne als Salat angemacht.Sie sind leicht verdaulich und bekömmlich. Der Geschmack ist kräftig nussig und leicht bitter. Sie sind gut mit anderen Blattsalaten zu kombinieren. Lollo Rosso kann auch gekocht verzehrt werden.

Rezept: Lollo Rosso-Salat mit gebratenen Champignons

Tipps:

  • Im Kühlschrank ist er bis zu 3 Tagen im Gemüsefach haltbar.
  • Lollo Rosso eignet sich gut zur Dekoration von Platten, auf Sandwiches oder als Garnierung direkt auf dem Teller, da er länger frisch bleibt als andere Blattsalate.
  • An der Strunkschnittstelle erkennt man die Frische des Salates: bei längerer Lagerung wird diese braun bis schwarz.
  • Die äußeren Blättern von gekauften Köpfen, die mehr Nitrat und Schadstoffe enthalten können, sollten nach Möglichkeit nicht mitverwendet werden.

Medizinische Anwendung:

  • Kopfsalat und seine Verwandten enthalten insbesondere in den Stängeln einen weißen Milchsaft mit dem Bitterstoff Lactucerol, der in besonderem Masse den Wohlgeschmack mitbestimmt, aber auch appetitanregend, krampflösend und beruhigend wirken soll.
Zurück zurück hoch vor Flaschenkürbis (Lagenaria siceraria)
Hinweis:

Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Inhalte dieser Seite stellen keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch einen Arzt dar. Bitte beachten Sie den ImpressumHinweis zu Gesundheitsthemen!

| Impressum | Disclaimer | | ©2011-2017 Kornelia Duwe | Design by Sascha Geng